Zum Hauptinhalt springen

Themenbereich Konzepte und Methoden


Praktisches Training TEACCH: Informelle Förderdiagnostik zur Entwicklung individueller Angebote (K25.3/23)

Im Praktischen Training haben die Teilnehmer*innen Gelegenheit, Strategien des TEACCH-Ansatzes in der praktischen Arbeit anzuwenden.
Unter Anleitung arbeiten alle in Kleingruppen direkt mit Kindern oder Erwachsenen mit Autismus.
In den praktischen Übungseinheiten können die Teilnehmer*innen Erfahrungen damit sammeln, Aufgaben und Anforderungen individuell zu gestalten und immer besser auf die Person abzustimmen, die sie fördern wollen.
Dabei kommt es auf die Gestaltung der Lernsituation genauso an, wie auf die Inhalte der Förderung.

Die praktische Arbeit bezieht sich auf unterschiedliche Themenbereiche und umfasst informelle Förderdiagnostik, Entwicklung von Förderzielen sowie die Gestaltung und Anpassung von individuellen Materialien.

Zielgruppe

Mitarbeitende aus Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, Lehrer*innen an Regel- und Förderschulen, Eltern von Menschen mit ASS,

Grundkenntnisse zum TEACCH-Ansatz hilfreich

Leitung
Dr. Anne Häußler, Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Psychologin (USA), TEACCH® Certified Advanced Consultant
Termin
05.03.2024 - 10:00
07.03.2024 - 16:00
Preis

€ 790,-- (ohne Übernachtung und Verpflegung) 

Hinweise

Bildungsfreistellung und 
Anerkennung als Lehrer*innenfortbildung möglich